2 Gewohnheiten, die dich 100 %ig erfolgreicher und glücklicher machen

Früher aufstehen und gut frühstücken sind Erfolgsgewohnheiten
  • Wenn du dir etwas Nützliches angewöhnen möchtest, dann stehe morgens früher auf.
  • Du gewinnst damit mehr Zeit.
  • Nutze die gewonnene Zeit für ein einfaches aber gesundes Frühstück.
  • So ein Frühstück kannst du dir ohne großen Aufwand machen.
  • Das wird deine Lebensqualität nachhaltig verbessern.

Immer wieder werde ich nach bewährten Erfolgsgewohnheiten gefragt. Das sind Gewohnheiten, die  dich erfolgreicher und glücklicher machen.

Ich werde daher in der nächsten Zeit einige wirklich gute Erfolgsgewohnheiten vorstellen. Gewohnheiten, die dir wirklich etwas bringen, die dich erfolgreicher machen und die dir mehr Zufriedenheit und Glücksgefühle verschaffen.

Im letzten Artikel habe ich dir schon so eine Erfolgsgewohnheit vorgestellt: Das 5 Minuten Journal. Falls du das noch nicht kennst, dann lies dir den Artikel jetzt gleich durch.

Das 5 Minuten Journal ist eine der besten Gewohnheiten, die du dir aneignen kannst. Es dauert nur rund 5 Minuten pro Tag und du bekommst dafür ein Vielfaches an besserer Lebensqualität.

Diesmal stelle ich dir zwei fast schon banale Gewohnheiten vor. Es sind eigentlich Selbstverständlichkeiten. Dennoch sind sie ungeheuer wirksam: Früh aufstehen und gut frühstücken.

Früher aufstehen

Mach es dir zur Gewohnheit, ein wenig früher aufzustehen, als bisher. Das gilt natürlich nur, wenn du nicht ohnehin schon sehr früh aufstehst. Unter sehr früh verstehe ich 5.00 Uhr oder früher.

Für alle anderen gilt: Stehe früher auf! Wie viel früher ist gar nicht so wichtig. 10 Minuten reichen für den Anfang.

Jetzt höre ich schon einige jammern: “Aber ich bin kein Morgenmensch”. Das kann sein. Tatsächlich ist die chronobiologische Veranlagung jedes Menschen genetisch bedingt.

Aber erstens ist das bei den meisten Menschen nicht so extrem ausgeprägt. Und zweitens ist das kein Grund, es nicht zumindest einmal zu versuchen.

Es geht dabei um etwas sehr Wertvolles: Um Zeit. Jene Zeit, die du gewinnst, wenn du früher aufstehst.

Zeit, die du am Morgen gewinnst ist wertvoller, als Zeit am Abend. Natürlich nur, wenn du sie sinnvoll nutzt. Das fällt dir am Morgen viel leichter, als am Abend.

Machen wir es konkret: Nehmen wir mal an, du stehst derzeit um 7:00 Uhr auf. Dann nimm dir vor, in Zukunft schon um 6:00 Uhr aufzustehen. Aber nicht gleich die volle Stunde! Stehe zuerst eine Woche lang um 6:50 auf. Verlege das Aufstehen dann immer weiter nach vor, bis du bei 6:00 Uhr angekommen bist.

Überlege dir gleichzeitig, was du mit der gewonnenen Zeit anfangen willst. Das ist extrem wichtig. Denn ohne einen guten Grund wird dir die Motivation für’s frühere Aufstehen fehlen.


Error: Your Requested widget "Newsletter_Anmeldung " is not in the widget list.
  • [do_widget_area content-widget-area]
    • [do_widget_area footer-widget-area]
      • [do_widget_area grid-widget-area]
        • [do_widget_area header-widget-area]
          • [do_widget_area lsidebar-widget-area]
            • [do_widget_area primary-widget-area]
              • [do_widget id="wysiwyg_widgets_widget-4"]
              • [do_widget id="categories-6"]
              • [do_widget id="wpp-2"]
              • [do_widget id="wysiwyg_widgets_widget-2"]
              • [do_widget id="text-3"]
            • [do_widget_area rsidebar-widget-area]
              • [do_widget_area widgets_for_shortcodes]
                • [do_widget id="wysiwyg_widgets_widget-6"]
              • [do_widget_area wp_inactive_widgets]
                • [do_widget id="text-4"]
                • [do_widget id="archives-2"]
                • [do_widget id="search-2"]

              Wofür du die gewonnene Zeit auf jeden Fall nutzen solltest (falls du es nicht schon tust), ist …

              Gut Frühstücken

              Es ist erstaunlich, wie viele Leute gar nicht frühstücken. Sehr viele kaufen sich etwas am Weg zur Arbeit, das sie dann nebenbei essen. Das sind natürlich hauptsächlich ungesunde Sachen, wie fette Croissants, mit Ungesundem gefüllte Brötchen oder gar Schokoriegel.

              Wenn du es auch so machst, dann nutze die Zeit, die du mit dem früheren Aufstehen gewinnst, für ein kleines, wertvolles Frühstück zu Hause.

              Das muss nicht besonders aufwändig sein. Soll es auch gar nicht. Es sollte aber jedenfalls einigermaßen gesund sein. Dann gibt es dir die nötige Energie für den ganzen Vormittag.

              Die Frage, was genau gesund ist, überlasse ich den Ernährungsspezialisten. Ich glaube, wir können uns aber darauf einigen, dass extrem zucker- und fetthaltige Lebensmitteln nichts am Frühstückstisch verloren haben sollten. Gesüßte Cerealien, Speck, Haselnusscreme und Konsorten brauchst du also gar nicht erst einzukaufen.

              Ich kann dir ein paar Tipps geben, was in der Regel gesund ist und gleichzeitig einfach zuzubereiten ist:

              Vollkornbrot / -gebäck

              Vergiss Lowcarb oder Nocarb! Kohlehydrate sind gut, wenn sie aus Vollkorn sind. Sie sind sogar noch gut, wenn sie aus normalem Mehl bestehen, aber Vollkorn ist natürlich besser.

              Schinken und Käse

              Beide haben relativ viel Eiweiß und das braucht der Körper genau so dringend wie Kohlehydrate. Übertreib es aber nicht damit, denn vor allem Käse enthält viel Fett. Fett ist auch der Grund, warum du Schinken und nicht Wurst essen solltest.

              Aufstriche

              auf Basis von Topfen (Quark): Auch die enthalten viel Eiweiß. Für Veganer (natürlich auch für alle anderen) gibt’s Aufstriche auf Basis von Bohnen, Kichererbsen oder Soja.

              Müsli

              ist nie schlecht. Aber pass auf, welches du nimmst. Es muss eines ohne zusätzlichen Zucker sein. Gesüßtes Müsli ist eine der Zuckerfallen, in die wir gerne tappen.

              Ich nehme meist ein Müsli mit viel Anteil an Trockenfrüchen. Diese geben eine natürlich Süße. Zucker ist da gar nicht mehr notwendig. 

              Damit es am Morgen schnell geht, mache ich es so: Ich gebe am Vorabend ein wenig Müsli in eine Tasse oder Schale, gebe etwas Milch dazu und stelle es in den Kühlschrank. Du kannst es auch mit einer Untertasse abdecken und einfach so stehen lassen. Die paar Stunden wird die Milch nicht schlecht (wenn sie es nicht schon vorher war).

              Am nächsten Morgen ist das Müsli weich. Jetzt gebe ich noch ein paar Löffel Joghurt dazu. Umrühren und fertig.
              Zusatztipp: Ich gebe noch einen kleinen Schuss eines Öls mit hochwertigen Fettsäuren hinein (z.B. Distelöl, Mohnöl oder Hanföl)

              Wenn du magst, kannst du natürlich auch noch etwas Obst oder Gewürze wie Zimt oder Kardamom dazu geben.

              Porridge

              ist gerade in Mode. Das ist nichts anderes als in Milch gekochte Haferflocken, die je nach Geschmack mit frischen Früchten und Gewürzen verfeinert werden. Im Grunde ist es das Gleiche wie Müsli, denn das besteht auch zu einem Großteil aus Haferflocken. Wenn du Porridge frisch zubereitest, dann ist das etwas aufwändiger.

              Schwarztee

              Wenn es dir zu mühsam ist, Kaffee zu machen, dann trinke Schwarztee. Der ist in der Regel einfacher zuzubereiten als Kaffee, schmeckt auch sehr gut und enthält genau so wirksames Koffein.

              Ein einigermaßen guter Tee im Beutel reicht für ein einfaches Frühstück völlig aus. Alles was du sonst noch brauchst ist ein Wasserkocher und eine Tasse.

              Solltest du noch keinen Wasserkocher haben, dann schaff dir schleunigst einen an. Der ist für sehr viele Gelegenheiten nützlich.

              Die Zubereitung ist einfach: Wasser aufkochen lassen, warten bis es nicht mehr brodelt, Tee aufgießen, drei Minuten warten, Teesäckchen raus.

              Ich garantiere dir, dass du damit guten Tee bekommst. Verzichte auf Zucker und Milch. Beides brauchst du bei diesem Tee nicht, wenn du darauf achtest, dass du ihn nicht länger als drei Minuten ziehen lässt.

              Übrigens muss es nicht Schwarztee sein. Kräutertees sind für viele die bessere Alternative. Nimm einfach das, was dir besser schmeckt.

              Hast du noch Tipps zum früher aufstehen oder für ein einfaches aber gesundes Frühstück? Dann schreib mir doch einen Kommentar!


              Verpasse keinen Artikel!

              Mein Newsletter informiert dich, wenn hier ein neuer Artikel erscheint.

               Exklusiv im Newsletter 
              Nützliche Tipps, Links und Neuigkeiten für mehr Erfolg mit Gewohnheiten und Routinen.
              100% Privatsphäre. Kein Spam.

              Schreibe einen Kommentar

              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

              *